Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Soweit im Folgenden die männliche Bezeichnung „Klient, Auftraggeber“ verwendet wird, gilt diese Vereinbarung auch für Klientin, Auftraggeberin; die volle Gleichberechtigung ist gewährleistet.
1.    Geltungsbereich

1.1.    Die folgenden AGB gelten für sämtliche Rechtsgeschäfte zwischen der Feng Shui Beraterin Hana Hinderkott (im Folgenden „Auftragnehmer“ genannt) und dem Auftraggeber (im Folgenden „Klient“ genannt, in der jeweils gültigen Fassung. Anderweitige Nutzungsbedingungen müssen gesondert vereinbart werden.

1.2.    Diese AGB gelten ausschließlich. Von diesen AGB abweichende AGB des Klienten haben keine Gültigkeit, es sei denn, diesen wird ausdrücklich zugestimmt.


2.    Auftragsabwicklung

2.1.    Die Beratungsleistung wird auf der Grundlage der vom Klienten gestellten Informationen erbracht. Die Beratungsleistung wird grundsätzlich in mündlicher Form erbracht, schriftlicher Bericht kann separat beauftragt werden und wird je nach Aufwand ab  120,- € aufwärts berechnet.

2.2.    Beratungsleistungen in Architekturfragen werden von Auftraggeber weder zugesagt noch erbracht.


3.    Urheberrecht

3.1.    Die Urheberrechte an den vom Auftragnehmer und evtl. beauftragten Dritten geschaffenen Werken (Angebote, Berichte, Analysen, Leistungsbeschreibungen, Entwürfe, Berechnungen, Zeichnungen etc.) verbleiben beim Auftragnehmer.

3.2.    Sie dürfen vom Klienten während und nach Beendigung des Vertragsverhältnisses weder vervielfältig noch verbreitet werden. Der Klient erhält ein einfaches, nicht übertragbares Nutzungsrecht.


4.    Vergütung

4.1.    Das Angebot ist 14 Tage ab dem Ausstellungsdatum gültig.

4.2.    Die Honorarhöhe richtet sich nach der schriftlichen oder mündlichen Vereinbarung des Klienten mit dem Auftragnehmer.

4.3.    Alle Preise netto, zzgl. 19% MwSt.

4.4.    Die Anzahlung des Honorars beträgt 50% des Rechnungsbetrages und ist vor dem Beginn der Beratung zahlbar. Die

Restsumme ist mit Rechnungslegung durch den Auftragnehmer fällig und ist sofort ohne Abzüge zahlbar.


5.    Vertragsdauer und Kündigung

5.1.    Dieser Vertrag endet grundsätzlich durch Erfüllung der vereinbarten Leistungen oder durch Kündigung.

5.2.    Der Vertrag endet nicht durch den Tod, nicht durch den Eintritt der Geschäftsunfähigkeit des Auftraggebers und nicht im Falle der Geschäftsauflösung.

5.3.    Soweit nichts anderes vereinbart, kann der Auftrag mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsende von jedem Vertragspartner in Schriftform gekündigt werden.


6.    Absage eines Termins

6.1.    Eine kostenfreie Absage der Beratungssitzung ist bis 24 Stunden vor dem Termin möglich. Für Termine am Montag gilt eine Frist bis Freitag 13:00 Uhr. Nach Ablauf dieser Fristen ist das Honorar in voller Höhe fällig.


7.    Reisekosten

7.1.    Die An- und Abfahrt werden mit 0,50 € / Kilometer berechnet. Die Fahrtzeit wird mit 60,- € / Stunde berechnet.

7.2.    Bei persönlicher Beratung außerhalb von Köln, Deutschland, werden die tatsächlich angefallenen Reise- und Übernachtungskosten zusätzlich berechnet.


8.    Haftungsbegrenzung

8.1.    Bei fahrlässig verursachten Sach- und Vermögensschäden haften ich und meine Erfüllungsgehilfen nur bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, jedoch der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden; wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung den Vertrag prägen und auf die der Kunde vertrauen darf.